Soda Fresh Silver Flash Test

Soda Fresh Trinkwassersprudler TestKurzübersicht zum Trinkwassersprudler Soda Fresh Silver Flash

Maße und Kosten des Silver Flash:

Preis: ca. 99,99 €

  • Gewicht ohne CO2 Zylinder: 1230 g
  • Gewicht mit CO2 Zylinder: 2390 g
  • Höhe: 40,00 cm
  • Tiefe: 21,50 cm
  • Breite: 15,50 cm

Farbvarianten: Das Modell Silver Flash ist in Silber (grau) erhältlich.

Kohlensäurezylinder für bis zu 65-70 l Getränke:

  • Preis im Onlinehandel (neu): 34,99 € (exklusive Versandkosten)
  • Preis im Onlinehandel (Umtausch): 7,50 € (exklusive Versandkosten)
    (Standard-Kohlensäurezylinder von Sodastream haben ein CO2-Gewicht von 425 g - die großen Zylinder von Soda Fresh besitzen ein Standardgewicht von 450 g CO2. Hieraus ergibt sich eine etwas größere Menge an sprudelbare Getränke)

Kurzes Test-Video zum Soda Fresh Silver Flash

Der Zylinderwechsel und der Vorgang des Wassersprudelns wird in unserem Video kurz dargestellt.

Sehe hier, wie der Soda Fresh Silver Flash bedient wird und ob sich ein Kauf lohnt!

Sodafresh Silverflash Trinkwassersprudler AusstattungSoda Fresh Silver Flash Ausstattung:

Der eher unbekannte Trinkwassersprudler aus der Schweiz von Soda Fresh soll im folgenden vorgestellt und getestet werden. Wie Soda selber machen? Er funktioniert auf der gleichen Basis wie andere Wassersprudler: aus Leitungswasser Mineralwasser machen.
Im Starterpaket „Slim PET“ bzw. „Starter Pack mit Kunststoffflasche“ liegt neben dem Trinkwassersprudler eine Plastikflasche mit Verschlusskappe, eine Bedienungsanleitung sowie ein Kohlensäurezylinder der Sendung bei. Der Kohlensäurezylinder fast ein wenig mehr Kohlensäure als die CO2 Zylinder von Sodastream. Nach Soda Fresh-Angaben können bis zu 70 l Soda Wasser selbst hergestellt werden. Die mitgelieferte Kunststoffflasche fasst 1 Liter Leitungswasser. Wer zusätzlich eine Flasche aus Glas haben möchte, kann sich diese separat bestellen. Die Glasflasche fast weniger Wasser, um 650 ml. Generell lassen sich alle Einzelteile nachbestellen: der Trinkwassersprudler Silver Flash (auch ohne Zylinder oder Flaschen), die Kunststoffflaschen, die Glasflaschen, die Verschlussdeckel für die Flaschen. Da es sich bei Soda Fresh um eine Schweizer Firma handelt und nur wenige deutsche Firmen diesen Trinkwassersprudler anbieten, ist der Zugriff auf die einzelne Teile erschwert.

Soda Fresh Silverflasch Design WassersprudlerDesign und Verarbeitung Soda Fresh Silver Flash

Trinkwassersprudler AnleitungDer Trinkwassersprudler mit dem man Soda selber machen kann, ist aus Kunststoff gefertigt. Das Material ist vom Stärkegrad und der Robustheit vergleichbar mit dem Sodastream Cool. Das Design hebt sich durch die formschöne, runde Abdeckung ab. Die Abdeckung ist durchsichtig und lässt sich mittels eines Knopfes automatisch öffnen. Die Optik erscheint im allgemeinen als ein wenig angestaubt, doch ist durch seine schlichte Farbgebung der Trinkwassersprudler immer noch ein passendes Element für die Küche, damit man Soda selber machen kann.
Durch die maximale Höhe von 40 cm ist der Soda Fresh Silver Flash für nahezu alle Küchenregale und Schränke geeignet. Ebenso positiv ist das sehr geringe Gewicht mit knappen 2 kg (inklusive Kohlensäurezylinder).

Silverflash TrinkwassersprudlerFazit zu Design und Verarbeitung vom Silver Flash: Das Design besitzt durch die runde Öffnungstür ein schönes Element. Ein modern gestaltetes Nachfolgemodell wäre wünschenswert.

Anleitung TrinkwassersprudlerBedienung und Anleitung des Trinkwassersprudlers Soda Fresh Silver Flash

Damit die Abdeckung für den CO2 Zylinder geöffnet werden kann, muss der Trinkwassersprudler seitlich hingelegt werden. Auf der Unterseite des Bodens wird nun mithilfe einer Zieh-Bewegung die Abdeckung gelöst. Dieser Vorgang geht schnell von der Hand, wenn auch ein wenig umständlich durch das notwendige Hinlegen des Trinkwassersprudlers. Nun wird der Kohlensäurezylinder in das Gewinde geschraubt. Grobmotoriker werden mit den Fingern immer wieder an die Wände des Trinkwassersprudlers stoßen, da es für Finger kaum ausreichend Platz gibt. Der Zylinder sollte daher für das Einschrauben unten angefasst werden.
Die Abdeckung vom CO2 Zylinder lässt sich spielend leicht wieder einrasten.
Jetzt kann durch das Einstellen an der CO2 Düse vom Trinkwassersprudler der spätere Sprudelgrad mitbestimmt werden. Dreht man die Düse nach links, stellt man die Düse auf eine niedrigen Kohlensäurefaktor. Dies ist mit einem Punkt gekennzeichnet. Dreht man die Düse ganz nach rechts, wird der maximale Kohlensäuregrad eingestellt (mit drei Punkten gekennzeichnet). Nach der Trinkwassersprudler Anleitung wird hier am meisten Kohlensäure in die Flasche eingetragen.

Soda selber machenNun wird die passende Flasche mit Bajonettverschluss mit Leitungswasser gefüllt. Beide Flaschenmodelle (Glasflasche, Kunststoffflasche) besitzen einen deutlichen und gut erkennbaren Füllstrich. Mit der Betätigung des kleinen Druckschalters an der vorderen Oberseite öffnet sich die runde Verschlusstüre. Die Flasche wird nun mittels einer Drehbewegung in den Trinkwassersprudler fixiert. Bei unserem Test hat sich herausgestellt, dass die Flasche am besten unten angefasst wird, um sie in das Gewinde einzudrehen. Wer die Flasche intuitiv (also an der normalen Flaschenwand) anfasst und eindrehen möchte, kommt leider immer wieder an den Rand des Trinkwassersprudlers.
Hier hätte für den Benutzer ein wenig mehr Platz eingeräumt werden können.
Nachdem die Flasche nun in den Silver Flash befestigt wurde, wird die Verschlusstüre wieder geschlossen. Diese rastet ohne Probleme wieder ein. Nun kann der Sprudelvorgang gestartet werden. Hierzu wird der große Druckknopf auf der Oberseite entweder kurz mehrmals oder einmal lang gedrückt. Durch die transparente Tür und die transparente Flaschen kann man den Eintrag vom CO2 ins Wasser beobachten. Nachdem das gewünschte Sprudelergebnis erreicht wurde, öffnet man wieder die Runde Tür und entnimmt die Flasche (die Flasche wieder von unten anfassen). Bereits während des Drücken (Kohlensäure-Eintrag) und beim Öffnen der runden Abdecktür ist das Entweichen von überschüssigem Gas hörbar.
Nun kann das frisch aufgesprudelte Wasser genossen werden. Unser Test und Anleitung vom Silver Flash hat gezeigt, dass das dieser Trinkwassersprudler einen sehr hohen Kohlensäuregrad im Wasser erreichen kann.

Silverflash TrinkwassersprudlerUnser Fazit für die Bedienung des Soda Fresh Silver Flash: Die Bedienung geht schnell und einfach. Wünschenswert wäre ein wenig mehr Platz und Freiraum für das Eindrehen des Zylinders sowie der Flasche. Kaum ein anderer Wassersprudler bekommt beim Soda selber machen soviel Kohlensäure in die Flasche (sehr hoher Sprudelfaktor).

Reinigung Trinkwassersprudler Silver-FlashDie Reinigung vom Soda Fresh (Silver Flash):

Leitungswasser MineralwasserWie sehr viele Wassersprudler kommt der Silver Flash nicht ohne Rillen und Ritzen aus. In diesen Ecken können sich Schmutzpartikel verfangen. Insgesamt lässt sich der Trinkwassersprudler aber hervorragend reinigen. Die glatte Oberfläche sowie der größtmögliche Verzicht auf Ecken und Kanten tragen hier zu einer guten Reinigung vom Soda Fresh bei. Die herausnehmbare Tropfschale verhindert eine Verschmutzung vom Boden, wenn aus Leitungswasser "Mineralwasser" gemacht wurde. Ein wenig schwierig ist die hintere Wand im Innenraum des Trinkwassersprudlers zu reinigen.
Die Kohlensäure-Düse sowie der Regler für den Sprudelfaktor ist komplett aus Kunststoff gefertigt. Leider lässt sich der Regler nicht entfernen, so dass man nicht in die Zwischenräume kommt. Bei mehrmaliger Benutzung verfängt sich auch Feuchtigkeit in diesen Zwischenräumen. Es ist denkbar, dass hier über die Zeit Beeinträchtigungen entstehen können.
Die Kunststoffflasche ist nicht spülmaschinengeeignet, sollte nicht Temperaturen über 40°C ausgesetzt werden oder Temperaturen unter 1°C. Wir empfehlen bei der Reinigung eine langhalsige Bürste. Soda Fresh bietet hier im Onlinehandel eine spezielle Bürste an („Flaschenputzer“) die insbesondere auch mögliche Kratzer vermeiden soll. Ebenso steht mit einem Reinigungspulver („Soda Clean“) ein Mittel mit desinfizierender Wirkung zur Verfügung. Wer beim Soda selber machen auf Hygiene und Langlebigkeit achtet, sollte sich unbedingt die Glasflasche für den Soda Fresh kaufen. Auch bei diesem Trinkwassersprudler gilt, dass bei einer schlechten Leitungswasserqualität auch der beste Trinkwassersprudler die Wasserqualität nicht verbessern kann. Experten raten dazu, das eigene Trinkwasser überprüfen zu lassen. Hierfür kann eine selbst genommene Wasserprobe in ein Wasserlabor gesendet werden.

Silverflash TrinkwassersprudlerUnser Test-Fazit für die Reinigung des Soda Fresh Silver Flash: Dieser Wassersprudler steht den anderen Wassersprudlern in nichts nach. Die herausnehmbare Fußschale (Tropfschutz) ist praktisch. Die Reinigung geht bis auf wenige Elemente schnell und gründlich.

 

Ausführliches Test-Video zum Soda Fresh Silver Flash

Wir haben den Soda Fresh Silver Flash in verschiedenen Kategorien getestet und stellen dies im folgenden Video vor.

Der ausführliche Test zum Soda Fresh Silver Flash. Folgende Punkte werden beleuchtet: Kosten, Gewicht, Maße, Ausstattung, Design, Bedienung, Reinigung, Preis-Leistungs-Verhältnis.

 

Kosten Trinkwassersprudler Soda FreshPreis-Leistung des Trinkwassersprudler Silver Flash:

Wird der Soda Fresh mit dem großen Zylinder (bis zu 70 l Getränke) betrieben, um Soda selber zu  machen und greift man auf den Online-Umtausch der CO2 Zylinder zurück, kostet der Liter Mineralwasser ca. 0,20 €. Discount Mineralwasser sind kostengünstiger, aber hochwertigere Mineralwasser sind in der Regel teurer. Der Soda Fresh, der aus Leitungswasser Mineralwasser machen kann, landet also im Durchschnitt. Wer aber das Tragen von schweren Wasserkisten verhindern möchte, sowie der Umwelt etwas Gutes tun möchte, kann auf diesen Trinkwassersprudler zurückgreifen.

Soda Fresh WassersprudlerZubehör und Ersatzteile für den Trinkwassersprudler:

Flaschen Soda FreshEinzelne Elemente, sogar der Wassersprudler an sich, kann nachbestellt werden! Da es sich um einen Hersteller aus der Schweiz handelt und nur wenige Firmen in Deutschland den Trinkwassersprudler im Sortiment haben, kann die Suche nach den Einzelteilen ein wenig schwierig sein. Einzeln verfügbar sind folgende Produkte: Kunststoffflasche (ca. 8,99 €), Glasflasche (19,99 €), Zylinder, Trinkwassersprudler Silver Flash, Deckel (ab 1,99 €), Bürste (4,99 €), Reinigungspulver (5,99 €).
Zudem stehen speziell für den Soda Fresh auch wenige Geschmacksrichtungen (Sirup) zur Verfügung. In Deutschland sind zum Beispiel die Soda Fresh Lemon Naturaroma-Tropfen
 erhältlich (9,99 €). Im Vergleich zum Produktangebot (Geschmacksrichtungen) von Sodastream oder vom Wassermaxx kann der Soda Fresh Silver Flash nicht mithalten.

Soda Fresh Silverflash FlaschenWelche Flaschen und CO2 Zylinder passen in den Silver Flash?

Die Flaschen vom Soda Fresh Silver Flash passen nicht in andere Wassersprudler. Ebenso sind die Flaschen von Sodastream oder auch vom Wassermaxx nicht für den Silver Flash geeignet. Bei den Kohlensäurezylindern trifft der gleiche Fall ein. So können nur die Zylinder für den Soda Fresh und für keine anderen Sprudler verwendet werden.

 

Ausstattung und die herkömmlichen Editionen vom Trinkwassersprudler Silver Flash:

Starterpack mit Glasflasche

  • ein Trinkwassersprudler Soda Fresh Silver Flash
  • eine Soda Fresh Glasflasche 0,65 l
  • ein Kohlensäurezylinder für bis zu 70 l Getränke
  • eine Anleitung Trinkwassersprudler


Starterpack mit Kunststoffflasche (Slim PET)

  • ein Trinkwassersprudler Soda Fresh Silver Flash
  • eine Soda Fresh Kunststoffflasche 1 l
  • ein Kohlensäurezylinder für bis zu 70 l Getränke
  • eine Trinkwassersprudler Anleitung